Die kurze und bündige Antwort lautet: je früher, desto besser! Als Faustregel gilt für den Urlaub in Dänemark im Ferienhaus, sich um eine Buchung in der Hochsaison spätestens im Januar zu kümmern. Ansonsten sind die Häuser mit der besten Lage oder einer besonders guten Ausstattung oft schon ausgebucht.

„Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub“ – das scheint eine beliebte und häufig angewandte Devise unter eingefleischten Dänemark-Urlaubern zu sein. Viele Gäste, die jedes Jahr ihren Urlaub in Dänemark verbringen, machen nach dem Sommerurlaub eine Vorreservierung für das nächste Jahr, damit ihnen „ihr“ Haus sicher und der nächste Urlaub in trockenen Tüchern ist.

Denn Dänemark erfreut sich als Urlaubsland zunehmender Beliebtheit. Dementsprechend gefragt sind die Ferienhäuser, vor allem in der Hauptsaison. Soll es ein Haus in erster Reihe sein? Müssen im Ferienhaus Hunde gestattet sein? Oder ist der größte Wunsch ein Haus mit Swimmingpool oder Whirlpool?

Es gibt eine Vielzahl an Ferienhäusern, in allen Größen, Lagen und für alle Geschmäcker.
Nicht nur die Dänen sind in den letzten Jahren vermehrt auf den Geschmack des Urlaubs im eigenen Lande gekommen, auch viele Deutsche zieht es in der Hauptsaison in das nördliche Nachbarland der Bundesrepublik. Wer für seinen Sommerurlaub in Dänemark ein schönes Haus an der Nordsee, vielleicht in den Dünen mit Meerblick, ergattern möchte, sollte deshalb rechtzeitig buchen, um sich das Wunschferienhaus zu sichern.

Comments are closed.